weitere Laufszene Events
Samstag, 28. Mai 2022
Noch 536 freie Startplätze

Absage Leipziger Nachtlauf

Hallo liebe Nachtläuferinnen & Nachtläufer,

was war das für ein Fest, als wir am vergangenen Wochenende den REWE Chemnitzer Nachtlauf erleben durften! Über 1.000 enthusiastische Läuferinnen & Läufer fluteten bei bestem Wetter die Chemnitzer Innenstadt und liefen unter motivierenden Lichteffekten und Anfeuerungen unserer Moderatoren durch die Nacht.

Ein toller Start unserer Nachtlaufserie, die in Leipzig am 28. Mai fortgesetzt werden sollte. Doch daraus wird leider nichts. Seit Monaten kämpfen wir in Leipzig um die Genehmigung einer Laufstrecke, die wir bereits mehrfach korrigieren und anpassen mussten. Obwohl die letzte Version vom Ordnungsamt kürzlich abgesegnet wurde, hat der Naturschutz vorgestern doch noch ein Veto eingelegt. Daher müssen wir heute die Reißleine ziehen, denn wir und unsere Partner brauchen für die gewohnt professionelle und verantwortungsbewusste Organisation Planungssicherheit lange vor dem Event.

Was nun? Alle bereits Angemeldeten haben schon von uns eine Email mit allen Informationen erhalten. Alle anderen können sich ab sofort noch für den Virtual Run anmelden und sich somit die Triple-Medaille und die Nachtlauf-Cup Wertung sichern.

Lasst euch euer RacePackage zusenden, lauft allein oder mit Freunden an einem schönen Frühlingsabend eine Strecke eurer Wahl, übermittelt uns eure Laufzeit und sichert euch eure Medaille & Urkunde. Wir sehen uns dann wieder zum großen Nachtlauffinale in Dresden am 20. August – diese Strecke ist schon lange genehmigt.

Kleiner Nachtrag zum Thema Naturschutz & geplanter Laufstrecke:
Unser letzter Streckenvorschlag ist von der Red Bull Arena, der Festwiese Leipzig, dem Festplatz Cottaweg und dem Trainingszentrum von RB Leipzig am Cottaweg sowie der Straße Am Sportforum und der B 87 eingerahmt. Leider wurde es uns nicht ermöglicht, über das Ausmaß unseres Laufevents und potentielle organisatorische Maßnahmen zur Minimierung eventueller Störungen angrenzender Naturschutzbereiche zu sprechen. Stattdessen erfolgte ohne Anhörung eine Untersagung auf Seiten des Naturschutzes. Von uns zu diesem Zeitpunkt und mit der dargelegten Begründung absolut nicht nachvollziehbar und wir bedauern dies zutiefst.

Euer Team der Laufszene

Euer Nachtlauf-Shirt

Ein absolutes must have für euren Leipziger Nachtlauf und die schönste Erinnerung der Welt - das Nachtlauf-Shirt 2022. Auch in diesem Jahr gibt es wieder unsere limitierten Shirts im neuen Design. Im Zuge eurer Anmeldung zum Lauf, könnt ihr das Shirt für 34 Euro direkt dazu bestellen oder es bei der Startunterlagenausgabe kaufen. Das Funktionsshirt erfüllt bestens alle läuferischen Herausforderungen und sieht dazu auch noch top aus!

Racemaker gesucht!

Ein großer Lauf braucht mehr als viele Läufer. Pacemaker zum Beispiel für Spitzenzeiten und vor allem Racemaker – Leute sozusagen, die im wortwörtlichen Sinne das Rennen machen, es vorbereiten, begleiten. Ohne diese Helfer wäre ein Lauf nicht möglich - insgesamt über 800 Volunteers unterstützen uns das gesamte Jahr über.

Die Aufgabenbereiche der Volunteers könnten dabei vielfältiger nicht sein: das Ausgeben der Startunterlagen, der Auf- und Abbau im Start-/Zielbereich, das Organisieren von Verpflegungsposten, die Absicherung der Strecke oder der Gepäckaufbewahrung, schließlich die Begleitung der Läufer mit dem Rad. Und das alles gibt es inklusive des Blicks hinter die Kulissen – die Laufszene backstage also.

Ihr habt Familie oder Freunde, die euch gern backstage beim Lauf begleiten möchten? Wir freuen uns riesig über Zuwachs unserer Racemaker-Familie!

>>> MEHR INFORMATIONEN & KONTAKT

Wir suchen Verstärkung

Werde ein Teil unseres Teams! Du bist bereit, mit uns gemeinsam neue Wege zu gehen? Du hast Lust, mit einem jungen und dynamischen Team großartige Events auf die Beine zu stellen? Dann bist du bei uns genau richtig.

Wir, die Laufszene Events GmbH, wollen den Laufsport in Dresden, Sachsen und Deutschland mit unserer Vielzahl an Projekten weiterentwickeln. Wir bietet dir alle Chancen zur persönlichen Entfaltung und spannende Entwicklungsmöglichkeiten. Ab sofort suchen wir Unterstützung im Bereich Sponsoring & Partnermanagement (Vollzeit) und freuen uns riesig drauf, dich kennenzulernen.

Schreib uns bei Interesse gern eine Nachricht an: jobs@laufszene-events.com

>>> ZUR STELLENAUSSCHREIBUNG

Gewinnt eine Suunto 5 Peak

Gemeinsam mit unserem Partner Suunto haben wir noch ein ganz besonderes Geschenk für euch! Unter allen, die sich bis zum 28. Februar 2022 für alle drei Nachtläufe anmelden, verlosen wir eine Sportuhr Suunto 5 Peak.

Die Suunto 5 Peak ist eine kompakte GPS-Uhr mit langer Batterielaufzeit und vollgepackt mit vielen Sportfunktionen, die es euch leicht machen, alle eure Workouts aufzuzeichnen und eure Fortschritte zu verfolgen. Die Uhr zeichnet auch eure Aktivitäten, einschließlich Belastung und Schlaf, rund um die Uhr auf, damit ihr euch sicher sein könnt, dass ihr gut erholt und bereit für eure nächsten sportlichen Aktivitäten seid. #adventurestartshere

Nachtlaufserie 2022

... wir rocken Chemnitz, Leipzig & Dresden bei Nacht!

Nach dem Auftakt in Chemnitz am 7. Mai 2022 geht's am 28. Mai 2022 weiter nach Leipzig und dann zum großen Finale am 20. August 2022 nach Dresden – eure perfekte Nachtlaufserie 2022! Passend dazu, werden auch die Nachtlaufmedaillen nicht nur für sich stehen, sondern auch gemeinsam ein Bild ergeben. Weiterhin wird es natürlich auch wieder unseren Nachtlauf-Cup geben. Nehmt an allen drei Nachtläufen teil und kämpft um die Platzierungen in der Gesamtwertung - es lohnt sich also, die Serie komplett zu machen.

SCHNELL SEIN:
FÜR ALLE NACHTLÄUFE KÖNNT IHR EUCH JETZT NOCH VERGÜNSTIGTE EARLY BIRD STARTPLÄTZE SICHERN!

ANMELDESTART CHEMNITZ & LEIPZIG: AM 22.02.2022

>>> 7. Mai 2022 REWE #ChemnitzerNachtlauf

>>> 28. Mai 2022 #LeipzigerNachtlauf

>>> 20. August 2022 VSB #DresdnerNachtlauf

RUNNERS NIGHT am 9. April

Nach der erfolgreichen Premiere im Oktober geht's wieder los! Die Laufszene RUNNERS NIGHT 2022 steht in den Startlöchern.

Startet mit vollem LAUFSPASS in den Frühling! Die bereits bei der ersten Runners Night erprobte und gefeierte POWER ZONE an der Lingnerallee nahe dem Großen Garten wird zur LAUFSZENE ARENA. Auf der 520 m langen Runde bringen wir gesäumt von massiven Lichteffekten, vielen Torbögen und mit Live DJ den Asphalt zum Beben.

18:00 Uhr | 520m Bambinilauf
18:15 Uhr | 1.040m Kinderlauf
19:15 Uhr | 5 km Lauf
20:00 Uhr | 10 km Lauf

>>> MEHR INFORMATIONEN & ANMELDUNG

Rettet unsere Läufe

André Egger ist seit 2008, neben Reinhardt Schmidt und Dr.-Ing Günter Frietsch, einer der Geschäftsführer der Laufszene Events GmbH.

Das Team der Laufszene Events GmbH organisiert beispielsweise den Itelligence Citylauf Dresden sowie den Firmenlauf REWE Team Challenge Dresden mit 25.000 TeilnehmerInnen und mehrere AdventureWalks im gesamten Bundesgebiet.

In diesem Jahr mussten aufgrund der Coronavirus-Pandemie viele Läufe abgesagt bzw. in virtuelle Läufe umgeplant werden.

„Seit März 2020 steht unsere Agentur, wie viele unserer Partner und viele weitere Branchen, vor einer existenziellen Herausforderung. Niemand hätte sich so ein Szenario träumen lassen, noch haben sich Unternehmen auf so eine Situation vorbereitet. Dank der treuen Unterstützung unserer Sponsoren und Partner, aber auch vor allem der Solidarität der vielen tausenden Läuferinnen und Läufer ist es uns gelungen, die aktuelle Krise bis jetzt zu überstehen. Nun befinden wir uns in Phase 2 – es geht um nicht mehr und nicht weniger als um die Laufsaison 2021.

Am meisten beschäftigt uns der in den Verordnungen benannte Oberbegriff „Veranstaltungen“ und die damit oftmals undifferenzierte Betrachtung unseres Sports. Ein Laufsportevent ist mehr als eine Menschenansammlung. Es ist eine Leidenschaft, es ist eine Lebenseinstellung, es ist Trainingsmotivation, es ist Verbundenheit!

Alle Veranstalter von erfolgreichen Laufsportprojekten sind Überzeugungstäter, wollen ihre Region voranbringen und vor allem Begeisterung erzeugen. 

Es ist für uns unfassbar traurig mitansehen zu müssen, wie die Branche leidet und sich selbst kaum retten kann. Und ich spreche hier nicht nur von den umsetzenden Agenturen, sondern auch von unseren Dienstleistern und Partnern wie bspw. Zeitnehmer, Bühnenbauer, Technikfirmen, Absperrunternehmen, Moderatoren, Logistiker uvm.

Wir werden 2020 überstehen, sehen aber besorgt ins nächste Jahr. In einigen Wochen würden die Anmeldephase für das kommende Laufjahr starten, aber auf welche Planung kann man sich heute für 2021 stützen? Von der Verunsicherung der Läuferinnen und Läufer ganz abgesehen.

Das gesamte Team der Laufszene Events GmbH wird alles unternehmen, um Schritt für Schritt die Normalität zurück zu gewinnen. Mit unseren umgesetzten RESTART RUNS in Dresden und der Realisierung des BIKE24 SachsenTrails powered by ON im Erzgebirge konnten wir bereits wieder Läufe umsetzen. Aber man muss und darf nicht verkennen, dass dies unter den aktuell gesetzten Maßnahmen nicht die Zukunft sein kann. 

Wir können nur alle ermutigen, plant weiter eure Events unter den gegebenen Bedingungen, führt Gespräche und setzt alle Hebel und Argumente in Bewegung, damit wir 2021 wieder gemeinsam durchstarten können.

Vom Warten auf Verbesserung wird sich kaum was ändern. JETZT SIND WIR GEFRAGT!

Wir brauchen den Zusammenschluss und das Miteinander in der Szene, die Aktion/Petition von GRR unterstützen wir daher voll und von daher bitte ich alle, denen unser Sport am Herzen liegt, diese Petition zu unterschreiben.“

>>> HIER GEHT'S ZUR PETITION

RESTART RUN

Es geht endlich wieder los, das lange Warten hat ein Ende und wir freuen uns schon so riesig drauf!

Mit den beiden RESTART RUNs in Dresden - am 21. Juni und 23. August - starten wir gemeinsam wieder in die Laufsaison. Also schnürt euch eure Laufschuhe, meldet euch an und seid beim ersten "realen" Laufevent in Dresden nach dieser langen Pause wieder mit dabei.

RESTART RUN DRESDEN 1 | 21. Juni 2020
RESTART RUN DRESDEN 2 | 23. August 2020 | ANMELDUNG OFFEN

>>> HIER FINDET IHR ALLE INFOS & DIE ANMELDUNG

Spendenübergabe VKS

Wie die Laufcommunity in Sachsen den Kampf gegen Blutkrebs unterstützt

Wenn ab dem 01. Mai der Virtual Run der Laufszene Sachsen startet, bedeutet dies auch Hoffnung für Blutkrebspatient*innen. Denn drei Euro jedes Teilnahmetickets fließen in die Typisierung potenzieller Stammzellspender*innen. Vereint durch die Geschichte der an Leukämie erkrankten Läuferin Anja Berthold und ihrer lebensrettenden Stammzellspende pflegen der Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden (VKS) und die Laufszene eine starke Verbindung. In Corona-Zeiten zeigen nun beide: Laufen und Leben retten – das verbindet!

Knapp 3.000 Teilnehmer sind einen der beiden Virtual Runs im Mai gelaufen, viele sogar Part I und II. Jeder für sich, im Park um die Ecke, auf der Lieblingsrunde zu Hause oder in der Mittagspause, immer auf Abstand, entweder 5 oder 10 km – die Begeisterung war in jedem Fall riesig. „Wir sind dankbar für diese überwältigende Resonanz. Damit hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet, als wir uns im April überlegt hatten, was wir tun können, wenn unsere fürs Frühjahr geplanten Veranstaltungen nicht stattfinden können“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH.

Die Lösung lautete: Virtual Run. Natürlich mit Startnummer, original Virtual-Run-Schlauchtuch sowie mit dem jeweiligen Ort des Läufers individualisierten Finishermedaille. Und für den guten, einen lebenswichtigen Zweck diente die Sache auch noch. Drei Euro pro Teilnehmer gingen als Spende an den Verein für Knochenmark- und Stammzellenspenden (VKS), der durch die Geschichte der an Leukämie erkrankten Läuferin Anja Berthold mit der Laufszene eine starke Verbindung pflegt. Zuzüglich weiterer individueller Spenden sind insgesamt 10.690 Euro zusammengekommen. „Das zeigt, dass die Läuferfamilie eine besondere ist, die sich auch in schwierigen Situationen nicht unterkriegen lässt und zusammenhält“, sagt André Egger.

Den Dresdner Nachtlauf wird es nun wieder in echt geben und inzwischen steht auch der genaue Termin fest. Am 3. Oktober, wie immer integriert in das in diesem Jahr ebenfalls verschobene Stadtfest, findet das große, traditionelle Nachtlauffinale statt – mit neuem Start- und Zielareal, angepassten Streckenlängen und der Finishermedaille, die zusammengesetzt mit den Medaillen der Virtual Runs eine große Nachtlauf-Plakette ergibt. „Wir freuen uns, dass wir die Läufer endlich wieder so richtig an der Startlinie begrüßen können. Unser RESTART Run in Dresden und der SachsenTrail Ende Juni auf dem Rabenberg waren ein toller Auftakt nach der Zwangspause. Wir sind voll motiviert und den Läufern geht es sicher genauso“, sagt André Egger.