weitere Laufszene Events
Samstag, 16. Mai 2020
Noch 1826 freie Startplätze

Virtual Run

Macht euren individuellen Nachtlauf #VIRTUALRUN #LAUFSZENESACHSEN

Wir wären nicht wir, wenn wir uns nicht dennoch für euch etwas überlegt hätten. Denn treu nach Immanuel Kants Erkenntnis: "Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es!" sind wir überzeugt, dass Laufen etwas Wundervolles ist - ganz besonders in so einer turbulenten Zeit. Also hängt eure Laufschuhe nicht an den Nagel, sondern schnürt sie jetzt erst recht und macht mit bei unseren VIRTUAL RUNS in Chemnitz, Leipzig oder in ganz Sachsen!

Dabei ersetzt der VIRTUAL RUN PART I vom 1. bis zum 8. Mai 2020 den Chemnitzer Nachtlauf und der VIRTUAL RUN PART II vom 9. Mai bis zum 16. Mai den Leipziger Nachtlauf. Macht euren individuellen Lauf! Egal ob vor eurer Haustür, im Waldstück nebenan oder wo immer ihr am liebsten lauft. Dazu gibt’s eine Gruppe auf STRAVA und natürlich darf auch eine Startnummer sowie Finishermedaille nicht fehlen. Diese senden wir euch automatisch per Post zu.

>>> ZUR STRAVA GRUPPE

Weiterhin würden wir uns riesig über euer #MEINVIRTUALRUN Foto freuen - rockt eure Laufstrecke, habt Spaß, macht ein witziges Foto und schickt es uns jeweils bis zum Ende des jeweiligen Zeitraums an info@laufszene-sachsen.de. Die coolsten Bilder stellen wir auf Facebook sowie Instagram online.

>>> HIER GIBTS ALLE INFOS ZUM VIRTUAL RUN

Event Update

Liebe Läuferinnen und Läufer,

im Zuge der Bekämpfung bzw. Eindämmung der Corona-Pandemie wurden mittlerweile Maßnahmen erlassen, welche die Durchführung von Sport- und sonstigen Veranstaltungen untersagen. Da die Ausbreitung der Pandemie in rasantem Tempo erfolgt und momentan nicht abzusehen ist, wann eine Entspannung der Situation eintreten wird, haben wir schweren Herzens die Entscheidung getroffen, den Chemnitzer Nachtlauf am 8. Mai 2020 sowie den Leipziger Nachtlauf am 16. Mai 2020 in einen Virtual Run umzuwandeln.

Diese Entscheidung fußt nicht nur auf der Basis eines unabwendbaren Erlasses. Auch wir sehen uns in der Verantwortung, die Gesundheit unserer Teilnehmer und Volunteers zu schützen. Weiterhin möchten wir, dem sonst für die Absicherung unserer Läufe erforderlichen medizinischen Personal für dringendere Einsätze in Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäusern den Rücken freihalten.

Wir bitten um Verständnis, dass dies auch für uns eine außergewöhnliche und noch nie dagewesene Situation ist. DANKE an alle, die uns auf dem bisherigen Weg unterstützt haben – das gesamte Orgteam, die unterschiedlichen Ämter und Behörden, unsere Sponsoren und vor allem an euch.

Lichtenauer Nachtlauf-Cup

Mit dem Auftakt in Chemnitz am 8. Mai 2020 geht's am 16. Mai 2020 weiter nach Leipzig und dann zum großen Finale am 14. August 2020 nach Dresden – die perfekte Nachtlaufserie 2020! Passend dazu, werden auch die Nachtlaufmedaillen nicht nur für sich stehen, sondern auch gemeinsam ein Bild ergeben. Weiterhin wird es natürlich auch wieder unseren Lichtenauer Nachtlauf-Cup geben. Nehmt an allen drei Nachtläufen teil und kämpft um die Platzierungen in der Gesamtwertung.

Gewertet wird dabei nach Platzierungen (m/w) auf der Kurz- bzw. Langdistanz. Um in die Lichtenauer Nachtlauf-Cup-Wertung zu kommen, müsst ihr an allen drei sächsischen Nachtläufen teilnehmen. Bei Punktegleichstand zählt in direktem Vergleich die bessere Platzierung. Für den Cup müsst ihr euch nicht noch einmal extra registrieren - meldet euch einfach bei den jeweiligen Läufen an.

Die große Siegerehrung findet dann im Rahmen des Centrum Galerie Dresdner Nachtlaufs am 14. August 2020 in Dresden statt. Auf die Gewinner (m/w - kurze & lange Strecke) warten folgende Preisgelder:
1. Platz Männer / Frauen: 300 Euro
2. Platz Männer / Frauen: 200 Euro
3. Platz Männer / Frauen: 100 Euro

Racemaker gesucht!

Ein großer Lauf braucht mehr als viele Läufer. Pacemaker zum Beispiel für Spitzenzeiten und vor allem Racemaker – Leute sozusagen, die im wortwörtlichen Sinne das Rennen machen, es vorbereiten, begleiten. Ohne diese Helfer wäre ein Lauf nicht möglich - insgesamt über 800 Volunteers unterstützen uns das gesamte Jahr über.

Die Aufgabenbereiche der Volunteers könnten dabei vielfältiger nicht sein: das Ausgeben der Startunterlagen, der Auf- und Abbau im Start-/Zielbereich, das Organisieren von Verpflegungsposten, die Absicherung der Strecke oder der Gepäckaufbewahrung, schließlich die Begleitung der Läufer mit dem Rad. Und das alles gibt es inklusive des Blicks hinter die Kulissen – die Laufszene backstage also.

Ihr habt Familie oder Freunde, die euch gern backstage beim Lauf begleiten möchten? Wir freuen uns riesig über Zuwachs unserer Racemaker-Familie!

>>> MEHR INFORMATIONEN & KONTAKT

Der Goldene Rudi

Emotional, begeisternd & große Gefühle - am 6. März in der Schauburg.

In diesem Jahr vergeben wir nun schon zum sechsten Mal unseren Goldenen Rudi, eine besondere Ehrung an herausragende Persönlichkeiten des Laufsports. Und auch er ist ganz sicher so eine herausragende Persönlichkeit: Hagen Melzer - deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer. In den 1980er bis Anfang der 1990er Jahre zählte er zu den weltbesten 3.000 m Hindernisläufern der Welt. Seine größten Erfolge sind der zweite Platz bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 sowie der Sieg bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986. Er hielt bis 1999 über 3.000 m Hindernis mit 8:10,32 min den deutschen Rekord.

Und auch eine weitere herausragende Persönlichkeit wird diesen Abend zu einem Besonderen machen. Olympiasieger 2006 mit der Staffel, drei WM-Bronzemedaillen, vier Weltcupsiege - Michael Rösch hat eine bewegende Biathlonkarriere hinter sich. Als Sportler war Rösch ein Typ mit Ecken und Kanten, immer für einen Spaß zu haben und immer mit einer klaren Meinung. Beim Goldenen Rudi wird er von seinem Weg zum Olympiasieger, zur „fast“ Privatinsolvenz  bis hin zur völligen Zufriedenheit 13 Jahre später erzählen - Michael Rösch, Bi(er)athlet aus Leidenschaft, der ne völlige Meise hat und diese Meise mit euch teilen will… Einmal Himmel - Hölle und zurück.

Termin: 6. März 2020
Veranstaltungsort: Schauburg Dresden
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ticketpreis: 9 Euro

>>> WEITERE INFORMATIONEN & TICKETS

Laufzene LongJog 30k

"Australia is on fire and we’re using our footsteps to support those in need. Relief Run is completely virtual – you can run anytime, anywhere globally on January 18th and/or 19th 2020 with all proceeds supporting the Australian Red Cross Disaster Relief and Recovery Fund."

Wir wollen unterstützen - etwas bewegen. Daher wird unser Laufszene LongJog Termin im Januar zum Laufszene LongJog meets Community Relief Run. Die australischen Bilder der Buschbrände sind allgegenwärtig und die Auswirkungen mehr als verheerend - für Menschen, Tiere und Natur. Wir wollen unsere Plattform, unsere Community dazu nutzen, einen winzig kleinen Teil zur Unterstützung mit beizutragen. Wir freuen uns wenn ihr uns auf diesem Weg (30km :D) begleitet.

Der Rahmen bleibt dabei ein ganz "normaler" LongJog. Wer darüber hinaus den Relief Run unterstützen möchte, kann sich hier anmelden: reliefrun.com.au sowie auf Strava sein verdientes Finisher Badge einsammeln: www.strava.com/challenges/relief-run-fundraiser

Ablauf:
10 Uhr: Treff am Thomas Sport Center (Arnoldstr. 18) - hier könnt ihr auch direkt eure Sachen ablegen. Wir laufen dann auf dem Elberadweg in Richtung Radebeul - zur Elbbrücke Niederwartha. Nach dem Überqueren der Brücke laufen wir durch Altkötzschenbroda zurück nach Dresden zum Ballhaus Watzke. Vorbei am Königsufer und der wundervollen Stadtsilhouette gehts über die Albertbrücke zurück ins TSC 1. Hier können wir kostenfrei die Duschen benutzen sowie die Sauna besuchen und den Tag entspannt ausklingen lassen.

Begleitpersonen mit Rad sind natürlich immer willkommen und werden gern als flexible Verpflegungsstelle auf der Strecke genutzt.

BITTE BEACHTET:
1. Es herrscht kein Gruppentempozwang! Jeder kann sich seinen Laufpartner suchen, oder auch allein die Distanz bewältigen.
2. Bitte sorgt selbst für eure Verpflegung unterwegs - wir stellen keine Streckenverpflegung. Nutzt bspw. eure Partner und/oder Kinder mit dem Rad als mobile Streckenversorgung und/oder Trinkgürtel / Trinkrucksack.
3. Bringt Spaß und gute Laune mit ;)

P.S. die Teilnahme an unserem LongJog ist natürlich wie immer kostenlos und ihr müsst euch nirgendwo anmelden - um die Teilnehmeranzahl jedoch ungefähr abschätzen zu können, freuen wir uns über eure Zusage in unserer FB-Veranstaltung. Weiterhin freuen wir uns, wenn sich gaaaaanz viele für den Relief Run mit anmelden und unterstützen.

>>> ZUR FACEBOOKVERANSTALTUNG

Weihnachts-Special

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für euch oder eure Liebsten

Mit unserem Trainingsportal könnt ihr nicht nur euch, sondern auch der Familie oder den liebsten Freunden etwas Gutes tun: bis zum 24. Dezember gibt's unser Weihnachtsspecial - 3 Monate persönliche Trainingsplanung für einmalige 159 Euro (anstatt 192 Euro). Egal, ob fürs Wohlbefinden, zur Gewichtsreduktion, für Laufanfänger oder erfahrene Athleten: das Laufszene-Trainerteam erstellt individuelle und wöchentlich angepasste Trainingspläne für unterschiedliche Trainingszeiträume. Also legt anstatt ein Paar Laufsocken doch dieses Jahr einen Trainingsplan unters Bäumchen!

✓ alle Vorteile des Laufszene Trainings nutzbar
✓ Trainingspläne für drei zusammenhängende Monate
✓ Startmonat (im Jahr 2020) frei wählbar

Die Aktion ist buchbar bis zum 24. Dezember 2019

>>> ZUR SEITE LAUFSZENE-TRAINING MIT ALLEN INFOS

Nachtlauf-Cup 2019

Mit dem Auftakt in Chemnitz am 3. Mai 2019 ging es am 18. Mai 2019 weiter nach Leipzig - 2 der 3 Nachtläufe liegen somit bereits hinter uns und wir schielen jetzt schon einmal auf die Wertung zum Nachtlauf-Cup. Jeder der an allen drei Nachtläufen teilnimmt, qualifiziert sich automatisch in der Wertung über die gesamte Serie. Mit dem Dresdner Nachtlauf werden dann noch einmal die Würfel neu gemischt - bisher ist also noch nichts entschieden & es bleibt spannend.

>>> HIER GIBT'S DIE BISHERIGEN ERGEBNISSE

Anmeldung für 2020

Weil es so schön war: Fakten schaffen! Kurz nach dem letzten Zieleinlauf haben wir für euch die Anmeldung für den 10. Leipziger Nachtlauf am 16. Mai 2020 schon wieder eröffnet. Sichert euch schon jetzt einen Startplatz für das nächste Jahr zum absoluten Early Bird Preis!

>>> ZUR ANMELDUNG

#LeipzigerNachtlauf

Der neunte Leipziger Nachtlauf wird nicht nur für die Sieger lange in Erinnerung bleiben. Exakt 2.662 Teilnehmer haben am Samstagabend einmal mehr für einen Teilnehmerrekord gesorgt, und auch am Rande der 5-km-Runde durch die Innenstadt standen so viele Zuschauer wie noch nie. Das Wetter tat sein übriges: beste Bedingungen bei Sonnenuntergang und toller Nachtlauf-Stimmung. „Ein Wahnsinnsabend war das, der schon jetzt Lust macht auf das Jubiläum im nächsten Jahr. Danke Leipzig – und herzlichen Glückwunsch an alle Finisher“, sagt Reinhardt Schmidt von der Laufszene Events GmbH, die den Nachtlauf zu einem mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebten wie nachgefragten Rennen entwickelt hat.

Der schnellste Mann des Abends war jedoch ein Einheimischer. Nic Ihlow, der zuletzt auch beim Leipzig-Marathon triumphierte, gewann den 10-km-Lauf in 31:22 Minuten. Der Läufer vom SC DHfK setzte sich mit lediglich sieben Sekunden Vorsprung vor Erik Hille von der LG Regensburg durch. Dritter wurde Vorjahressieger Robel Tewelde vom Citylauf-Verein Dresden in 32:48 Minuten. Bei den Frauen ging der Sieg nach Apolda – und zwar an Juliane Bähring. Sie absolvierte die zwei Runden in 39:31 Minuten und verwies Jennifer Weigt von jkrunning (40:00 Minuten) und Franziska Schneider von Lauftraining.com (41:16 Minuten) auf die weiteren Plätze.

Die 5-km-Distanz entpuppte sich diesmal als klare Angelegenheit für den LAC Aschersleben. Sowohl Arvid Michaelis (16:11 Minuten) als auch Sophie Kretschmer (18:24 Minuten) kamen als Erste ins Ziel – und waren damit einen Platz besser als im Vorjahr. Beide sind außerdem dem Gesamtsieg beim sächsischen Nachtlauf-Cup einen entscheidenden Schritt näher gekommen, denn beim Chemnitzer Nachtlauf vor zwei Wochen belegte das Ascherslebener Duo bereits die Plätze zwei und eins. Gleiches gilt für den 10-km-Sieger Nic Ihlow, der ebenfalls schon in Chemnitz gewann und nun vor dem Nachtlauf-Finale am 16. August in Dresden als großer Favorit gilt.

Dresden bietet darüber hinaus die Möglichkeit, das Nachtlauf-Medaillenpuzzle zu komplettieren. Die Finisher-Plaketten von Chemnitz, Leipzig und Dresden ergeben zusammengesetzt schließlich eine große Nachtlauf-Medaille. Und wer jetzt in Leipzig das erste Mal dabei gewesen ist, startet einfach eine neue Sammlung.