weitere Laufszene Events
Samstag, 18. Mai 2019
Noch 1387 freie Startplätze

Anmeldung für 2019

Weil es so schön war: Fakten schaffen! Kurz nach dem letzten Zieleinlauf haben wir für euch die Anmeldung für den 9. SPOORTH Leipziger Nachtlauf am 18. Mai 2019 schon wieder eröffnet. Sichert euch schon jetzt einen Startplatz für das nächste Jahr zum absoluten Early Bird Preis!

>>> ZUR ANMELDUNG

#LeipzigerNachtlauf

Das Wetter prächtig, die Stimmung fantastisch und der Marktplatz prall gefüllt. 2.000 Teilnehmer haben dem SPOORTH Leipziger Nachtlauf eine neue Rekordmarke beschert – verbunden mit einem erlebnisreichen, emotionsgeladenen Samstagabend. „Leipzig läuft, und das wie verrückt. Jetzt haben wir tatsächlich die 2.000-Schallmauer gebrochen. Das freut uns ganz besonders. Danke, Leipzig“, bilanziert Reinhardt Schmidt von der Laufszene Events GmbH, die den Nachtlauf in Leipzig in den vergangenen acht Jahren zu einem der größten und beliebtesten Rennen der Stadt gemacht hat.

Die besondere Atmosphäre bei Sonnenuntergang zieht seit der Premiere 2011 immer mehr Läufer an. Allein über 600 mehr sind es diesmal im Vergleich zum Vorjahr, davon machen sich knapp 1.400 über die 10 Kilometer und damit auf zwei Runden durch die mit unzähligen Lichteffekten ausgestalte Strecke inmitten der Innenstadt. Etwa 600 haben die 5 Kilometer bei bestem Läuferwetter bewältigt. Und auch der Nachwuchs macht mobil: 72 Kinder sorgen für Stimmung auf dem 1,2-km-Kurs.

Der schnellste Mann des Abends heißt Robel Tewelde und startet für den OSLV Bautzen. In 33:09 Minuten gewinnt der gebürtige Eritreer das 10-km-Rennen und macht damit Maximilian Danielewicz das Nachtlauf-Double zunichte. Der Finsterwalder hat in der Vorwoche den Chemnitzer Nachtlauf gewonnen, diesmal wird er in 33:53 Minuten Zweiter. Den dritten Platz belegt Paul Clauß vom SC DHfK Leipzig in 34:12 Minuten. Bei den Frauen geht der Sieg nach Rostock, und zwar in 37:07 Minuten an Marie Burchard. Sie verweist Lokalmatadorin Kathrin Bogen, die einige Nachtläufe in Leipzig schon für sich entschieden hat, in 39:57 Minuten auf Platz zwei sowie Anja-Regina Sing in 42:54 Minuten auf den dritten Rang.

Zwei Gastgeber-Erfolge bringt die halbe Distanz. Felix Rüger (15:52) und Astrid Hartenstein (18:16) vom SC DHfK Leipzig gewinnen die 5 Kilometer und verweisen dabei mit Arvid Michaelis und Sophie Kretschmer (beide LAC Aschersleben) jeweils die Sieger des Chemnitzer Nachtlaufs auf den zweiten Platz. Kleiner Trost für die zweiten Sieger: Sie haben weiterhin alle Chancen auf den Gesamtsieg im Nachtlaufcup. Alle diejenigen, die bei zwei der drei Nachtläufe in Sachsens Metropolen starten, nehmen automatisch an der Gesamtwertung teil. Das große Finale findet am 17. August in Dresden statt. Über 1.300 Läufer haben sich bereits angemeldet.

>>> ZUM DRESDNER NACHTLAUF

Impressionen vom Nachtlauf

Stimmungsvoll, ausverkauft, toll: #LeipzigerNachtlauf

>>> Eure LAUFERGEBNISSE findet ihr hier: Ergebnisse

>>> Eure FINISHER-CLIPS findet ihr an gleicher Stelle bei dem kleinen Play-Symbol hinter eurem Ergebnis

>>> Ein FOTOALBUM mit tollen Impressionen findet ihr auf der Facebookseite der Laufszene Sachsen und auch zwei Live-Videos gibt es da zu entdecken

>>> Das EVENTVIDEO geht nächsten Samstag online

Wir wünschen euch einen wundervollen Sonntag & bis zum Finale in Dresden!

WAHNSINN!! - ausverkauft

Nachdem am vergangenen Freitag die Nachtlaufserie mit einem mega #ChemnitzerNachtlauf gestartet ist, geht es scharf weiter: Wir rocken Leipzig & das schon am kommenden Samstag. Alle verfügbaren Startplätze sind aktuell vergeben und nicht nur die Vorbereitungen für den #LeipzigerNachtlauf laufen auf Hochtouren, auch die Vorfreude steigt & das Kribbeln im Bauch macht sich bemerkbar - und das nicht nur bei den Läufern, sondern auch bei dem Organisationsteam & Volunteers gleichermaßen :)

>>> Wir freuen uns auf euch!

>>> ZUR RACEINFO

Euer Nachtlauf-Shirt

Ein absolutes must have für eure Nachtlaufserie und die schönste Erinnerung der Welt - das Nachtlauf-Shirt 2018. Auch in diesem Jahr gibt es wieder unsere limitierten Shirts im neuen Design. Im Zuge eurer Anmeldung zum Lauf, könnt ihr das Shirt für 29,90 Euro direkt dazu bestellen oder es bei der Startunterlagenausgabe kaufen. Das Funktionsshirt erfüllt bestens alle läuferischen Herausforderungen und sieht dazu auch noch top aus!

>>> Hier gibt's nochmal alle Infos zu Nachtlaufserie & Nachtlauf-Cup

Neue Nachtlaufmedaillen

Mit dem Auftakt in Chemnitz am 4. Mai 2018 geht's am 12. Mai 2018 weiter nach Leipzig und dann zum Finale am 17. August 2018 nach Dresden. Das schreit nach einem NachtlaufCup - und genau diesen wird es 2018 erstmalig geben. Nehmt an 2 von 3 Nachtläufen teil und kämpft um den Titel des Gesamtsiegers und gewinnt dabei noch tolle Preise. Und nicht nur das: unsere Nachtlaufmedaillen werden in diesem Jahr nicht nur für sich stehen, sondern sich wie ein Puzzle zusammenfügen - es lohnt sich also die Serie komplett zu machen!

>>> Zur Ausschreibung Sachsen-Allee Chemnitzer Nachtlauf

>>> Zur Ausschreibung Spoorth Leipziger Nachtlauf

>>> Zur Ausschreibung Centrum Galerie Dresdner Nachtlauf

Noch schnell anmelden!

Am Samstag, den 12. Mai 2018 erfolgt der Startschuss für den Spoorth Leipziger Nachtlauf mitten in Leipzigs Zentrum. Neben dem 10 km Lauf, bei dem zwei Runden vorbei an Thomaskirche, Dittrichring, Brühl und Universität gelaufen werden, stehen auch wieder die 5 Kilometer zur Wahl. Was beide Läufe gemeinsam haben: die gute Stimmung auf und an der Strecke sowie jede Menge Lichteffekte, die euch durch die Nacht tragen. Aktuell haben sich insgesamt 1.150 Läufer angemeldet. Die gute Nachricht für alle anderen: es gibt noch etwa 350 freie Startplätze.

>>> Zur Anmeldung

Spoorth wird Titelsponsor

Mit Spoorth bekommt der Leipziger Nachtlauf einen neuen laufstarken Partner.

SPOORTH bietet euch vielfältige und umfassende Leistungen und Produkte in den Bereichen Ausdauersport, Bewegungsanalysen und der Laufschuhberatung. Durch die Verbindung von Sportwissenschaft und Orthopädie wird hierbei die ideale Grundlage dafür geschaffen, den unterschiedlichen Voraussetzungen und persönlichen Zielen jedes einzelnen Sportlers gerecht zu werden. Das breite Angebot richtet sich dabei sowohl an Freizeitsportler, Leistungssportler und Profi´s, als auch an Gesundheitssportler, die Beschwerden bei der täglichen Bewegung oder sportlichen Aktivitäten haben. Spoorth möchte den Sportler dabei unterstützen, seine persönliche Leistungsfähigkeit zu steigern und gleichzeitig Tipps und Übungen mit auf den Weg geben, wie Belastungsbeschwerden vermieden werden können.

Zusätzlich bekommt Ihr hier hochwertige Sportartikel, dazu zählen neben einer großen Auswahl von Laufschuhen und Trainingsbekleidung auch Kompressionsbekleidung, Schuheinlagen, Bandagen, Nahrungsergänzung und funktionelle Trainingsmittel.

>>> Hier geht's zur Webseite

Laufszene-Training.de

Mit unserem neuen Trainingsportal bieten wir euch die Möglichkeit, eure Laufziele zu verwirklichen. Egal, ob fürs Wohlbefinden, zur Gewichtsreduktion, als Laufanfänger oder erfahrener Athlet: zur Erreichung eurer Ziele erstellt unser Laufszene-Trainerteam einen auf euch individuell und wöchentlich angepassten Plan. Die Basis der Trainingsplanung ist der ausgefüllte Anamnesebogen und euer Feedback an den Trainer. Unsere umfassende Trainingsplanung beinhaltet auch Kräftigungs- und Mobilisierungsübungen, die per Videoanleitungen anschaulich dargestellt werden.

Werdet jetzt Testathleten bei Laufszene-Training.de und spart ganze 50 Prozent Beitragsgebühr im Einmonats- und Dreimonatsmodell bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2017.

>>> Hier geht's zur Webseite: Laufszene-Training.de

Team SachsenTrail beim TAR

Vier Länder, zwei Läuferinnen & sieben Etappen mit insg. 267,4 km: ein absoluter Läufertraum und gleichzeitig eine echte Herausforderung. Nolle & Annett vom Team SachsenTrail nehmen euch mit auf die Reise und erzählen von ihren Erfahrungen beim Transalpine-Run 2017, von den Momenten an denen Freude und Schmerz so nah beieinander lagen und mit welchen Gefühlen man jeden Morgen wieder an der Startlinie steht.

Euch erwartet ein lockerer Abend mit vielen Emotionen, einigen Erkenntnissen sowie tollen Bildern. Der Vortrag findet am Freitag, den 10. November 2017 um 19:30 Uhr im Programmkino Ost statt. Der Eintritt ist frei - eine Voranmeldung aufgrund der begrenzten Platzanzahl aber unbedingt notwendig :)

Update 23. Oktober: Alles weg :) Alle zur Verfügung stehenden Plätze sind reserviert. Wir freuen uns auf euch!